Kontakt
Leistungen

Wurzelkanalbehandlung

Die eigenen Zähne erhalten

Eine Wurzelkanalbehandlung nehmen wir vor, um einen am Zahnmark erkrankten Zahn erhalten zu können. Die Behandlung ist aufwendig, aber sie lohnt sich: Der betroffene Zahn ist anschließend in den meisten Fällen wieder funktionsfähig und muss nicht entfernt werden.

Maschinelle Instrumente

Die maschinellen Instrumente helfen uns, die schädlichen Bakterien zu entfernen und die Nervenkanäle zu säubern. Gleichzeitig erweitern wir die Kanäle dabei ein wenig, was uns bei der Reinigung unterstützt. Ein antibakterielles Mittel, das wir hineingeben, wirkt gegen vorhandene Bakterien und macht die Kanäle keimfrei.

Elektrometrisches Längenmessgerät

Das Messgerät kommt bei dem elektrometrischen Messverfahren, auch Endometrie genannt, zum Einsatz. Um Wurzelkanäle behandeln zu können, müssen wir im Vorfeld wissen: Wie lang sind sie und wo verlaufen ihre Nebenkanäle?

Röntgenbilder geben uns einen ersten Überblick darüber, aber endgültig lässt sich dies erst erkennen, indem wir durch einen vorher geschaffenen Zugang durch die Zahnkrone bis zum entsprechenden Wurzelkanal mit dem elektrometrischen Messgerät seine Länge und seinen Verlauf bestimmen. Dies ist wichtig, weil wir den Hauptwurzelkanal von Bakterien reinigen müssen.

Reinigung mit Ultraschall

Wir verwenden zur Reinigung optional ein spezielles ultraschallunterstütztes Spülverfahren. Hierbei aktivieren wir die desinfizierende Spülflüssigkeit mittels Ultraschall, indem wir mit einer winzig feinen Nadel diesen wellenförmig in Richtung Wurzelspitze bewegen.

Bakterien lassen sich so noch effektiver als mit herkömmlichen Methoden entfernen. Zum Abschluss füllen wir die Wurzelkanäle mit einem natürlichen Material auf. Dies bewirkt, dass sie vor einem erneuten Eindringen der Bakterien abgeschirmt sind.

Mithilfe der Wurzelkanalbehandlung kann Ihr Zahn langfristig erhalten bleiben und ist sicher vor schädlichen, äußeren Einflüssen.

Info

Hier finden Sie Tipps zur optimalen Pflege Ihrer Zähne.